WAS 1941 NOCH GESCHAH : Penicillin und Zyklon B

Bühne



Am Broadway hat das Stück „Arsen und Spitzenhäubchen“ Premiere. Und im Schauspielhaus Zürich „Mutter Courage und ihre Kinder“ von Bertolt Brecht.

Medizin + Technik

Ein Londoner Polizist wird als erster Mensch mit dem Antibiotikum Penicillin behandelt. Er verstirbt jedoch mehrere Wochen später, da man die Therapie aufgrund unzureichender Vorräte abbrechen muss.

Die US-Zeitung „Daily News“ nennt in ihrer Ausgabe ein geländegängiges Fahrzeug „Jeep“.

Nazi-Terror

Ende Juli erhält SS-Gruppenführer Reinhard Heydrich den Auftrag, die Vernichtung der Juden in West- und Mitteleuropa vorzubereiten.
Am 3. September werden im KZ Auschwitz erstmals Juden mit dem Gift Zyklon B vergast.

Im KZ Sachsenhausen werden sowjetische Kriegsgefangene mittels Genickschussanlage systematisch hingerichtet.

Kriegsgeschehen

Am 12. April nehmen deutsche Einheiten die jugoslawische Hauptstadt Belgrad ein. Zwei Monate später beginnen die deutschen Truppen ohne Kriegserklärung auf einer Linie zwischen der Ostsee und den Karpaten mit dem Einmarsch in die Sowjetunion. Im September erreichen sie Leningrad (heute St. Petersburg). Die Stadt wird eingekesselt und von allen Landwegen abgeschnitten. Ende des Jahres erklärt Deutschland dann noch den USA den Krieg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar