WAS 1977 NOCH GESCHAH : Freie Wahlen in Spanien

Stayin’ Alive

Der Film „Saturday Night Fever“macht den Schauspieler John Travolta zum Star und löst einen Diskoboom aus. Travoltas Tanzstil wird in Diskotheken nachgeahmt, die Bee Gees feiern mit Filmsongs wie „How Deep Is Your Love“, „Stayin’ Alive“ und „Night Fever“ ein Comeback.

Emma kommt

Im Februar erscheint zum ersten Mal „Emma“: eine „Zeitschrift von Frauen für Frauen“, die für die Gleichberechtigung der

Geschlechter eintritt. In der ersten Ausgabe schreibt Herausgeberin Alice Schwarzer über „Männerjustiz“.



Das letzte Opfer

Am 11. September wird in Frankreich der Frauenmörder Hamida Djandoubi mit der Guillotine enthauptet. Er ist das letzte Opfer der französischen Todesstrafe, die 1981 abgeschafft wird.

Ende einer Diktatur

Zwei Jahre nach dem Tod von Diktator Franco finden in Spanien nach über 40 Jahren freie Wahlen statt.

Erster Ministerpräsident wird Adolfo Suárez, der mit seiner konservativen Partei UCD das Land bis 1981 regiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben