Politik : Gesellschaft für bedrohte Völker fordert Bleiberecht

cl

Mit einem dramatisch formulierten Appell hat sich die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) an deutsche Behörden gewandt, um die Abschiebung von traumatisierten und schwer kranken Bosnien-Flüchtlingen zu verhindern. Der aktuelle Menschenrechtsbericht der GfbV plädiert für ein dauerhaftes Bleiberecht und eine Arbeitserlaubnis für die in Deutschland gestrandeten Opfer der Balkankriege. Die Zeit für eine Heimkehr sei noch nicht reif; zu unsicher sei die Menschenrechtslage in Bosnien, wo verfeindete Volksgruppen noch immer nicht friedlich miteinander leben.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben