Politik : Gesetzesänderung - Künftig sind regelmäßige Inspektionen vorgeschrieben

Nach dem schweren Atomunfall in der japanischen Brennelementefabrik Tokaimura hat das japanische Parlament die Sicherheitsvorschriften in Nuklearanlagen verschärft. Das Oberhaus verabschiedete am Montag einstimmig zwei entsprechende Gesetze. So sind künftig regelmäßige Inspektionen in allen japanischen Atomanlagen vorgeschrieben. Nach dem Willen des Parlaments soll der Ministerpräsident in Notfällen den Ausnahmezustand verhängen und die Armee an den Unglücksort senden können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben