Politik : Gesunde Alte – die meisten fühlen sich fit

Stefan Jacobs

Wiesbaden/Berlin - Vier von fünf Bundesbürgern ab 60 fühlen sich gesund. In einer am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung des Statistischen Bundesamtes gaben knapp 80 Prozent der Befragten an, dass sie gesundheitlich nicht beeinträchtigt seien. 19,7 Prozent bezeichneten sich als krank, 0,8 Prozent litten an einer Unfallverletzung, wobei Frauen etwas mehr (21,2 Prozent) über Beschwerden klagten als Männer (19,5 Prozent).

Die Zahlen beruhen auf einer Befragung von etwa 370000 Bürgern im Mai 2003 und wurden zum „Internationalen Tag der älteren Menschen“ am 1. Oktober veröffentlicht. Zwar haben sie sich gegenüber einer Befragung von 1999 nur minimal verändert, aber sie zeigen große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern: Während in Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland weniger als 19 Prozent der Senioren über Beschwerden klagten, waren es in Berlin über 30 Prozent. Damit liegt die Hauptstadt auf dem letzten Platz – und weit hinter Hamburg und Bremen, die auf Krankheitsquoten von etwa 20 beziehungsweise 25 Prozent kommen.

Die Ursachen für die regionalen Unterschiede sind nicht erfasst worden. Beim AOK-Bundesverband hieß es, dass Großstädte wegen der dort konzentrierten gesellschaftlichen Probleme erfahrungsgemäß schlecht abschnitten: „Krankheit ist meist mit sozialem Status verknüpft.“ Auch ziehe soziale Schwäche häufig Drogenmissbrauch nach sich, der sich oft in Gesundheitsproblemen niederschlage.

Zwar nahmen bei den über 75-Jährigen die Beschwerden auf 27,8 Prozent zu. Aber das Bundesfamilienministerium sieht einen „Trend zu gewonnenen Jahren“, und nach Ansicht der Grünen-Seniorenpolitikerin Irmingard Schewe-Gerigk sind Senioren rüstiger als oft angenommen: Fast die Hälfte der Über-80-Jährigen komme ohne Heimplatz oder ambulante Pflege aus. Eine Studie unter britischen Männern stütze diese Erfahrung: 60 Prozent der Befragten über 80 Jahre befanden ihre Gesundheit mindestens für gut. Damit schnitten die Briten noch besser ab als die Italiener, bei denen nach einem Bericht der Zeitung „La Repubblica“ die Hälfte der Über-65-Jährigen mit ihrer Gesundheit zufrieden waren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar