Gesundheit : EU-weites Rauchverbot fraglich

Kleine Verschnaufpause für Raucher: Ein EU-weites Rauchverbot, wie es noch vor kurzem angekündigt wurde, ist vorerst vom Tisch.

Rauchen
Rauchen: Nicht nur Genuss, sondern gleichzeitig auch Sucht. -Foto: ddp

MünchenDem von der EU-Kommission geplanten EU-weiten Rauchverbot in Kneipen, Bars und Restaurants droht womöglich ein vorzeitiges Aus. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" am Samstag vorab unter Berufung auf EU-Experten. Sozialkommissar Vladimir Spidla hatte vor kurzem eine Richtlinie zum Schutz der Nichtraucher am Arbeitsplatz angekündigt. Doch dem Magazin zufolge zeigten die betroffenen Parteien in ersten Gesprächen "kein großes Interesse".

Es sei "völlig unklar, ob und wann ein solches Verbot kommt", sagte eine Kommissionssprecherin dem Blatt. Spidla plane "definitiv" keinen Gesetzesvorschlag in seiner Amtszeit bis November. "Zurzeit befragen wir Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Das Ziel ist offen", hieß es. "Focus" zufolge erwägt die EU auch nichtgesetzliche Möglichkeiten wie Leitlinien und freiwillige Abkommen. (sba/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar