Politik : Gesundheit ist schädlich: Union fällt tief

-

Berlin - Im Streit über die Gesundheitsreform ist die Union auf ihren tiefsten Punkt seit der Wiedervereinigung gefallen: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme sie nur noch auf 33 Prozent (minus drei), wie aus dem neuesten Politbarometer im Auftrag von Tagesspiegel und ZDF hervorgeht. Als Ursache für das schlechte Abschneiden von CDU und CSU nannte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen, die das Politbarometer erstellt, den anhaltenden Streit in der Union und in der Koalition,

Die SPD würde 31 Prozent erreichen (plus eins), die FDP 13 Prozent (plus zwei) und damit so viel wie noch nie seit der Einheit. Die Grünen kämen wie bisher auf neun Prozent, die Linke nur noch auf sieben Prozent (minus eins). Auch die sonstigen Parteien könnten sieben Prozent verbuchen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar