Politik : Gewalt von Rechts: Auch Anschläge auf Moscheen nehmen zu

rvr

Am Neujahrstag ist auf eine Moschee in Köln ein Anschlag verübt worden. Wie Nadeem Elyas, der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, in Berlin sagte, sei der Vorfall erst jetzt bekannt geworden. 19 Schüsse seien auf das Gotteshaus der islamischen Gemeinde im Stadtteil Zollstock abgefeuert worden. "Wir sehen nicht nur immer mehr antisemitische Gewalt in Deutschland, wir erleben leider auch immer häufiger Anschläge auf islamische Einrichtungen", sagte Elyas vom "Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt". Angesichts dreier Anschläge auf Moscheen im Jahr 2000 und der Schändung einer islamischen Einrichtung auf dem Expo-Gelände stimmte Elyas Andreas Nachama zu, dem Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Berlin, der von "deprimierenden Jahren" sprach.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben