Gewaltsamer Protest : Angriff auf rechten Szene-Laden

Rund 50 Unbekannte haben in der Nacht einen rechten Szene-Laden in Rostock angegriffen. Die Täter attackierten das Geschäft mit Flaschen und Steinen, bevor die Polizei einige von ihnen festnahm.

RostockRund 50 Unbekannte haben in der Nacht einen rechten Szene-Laden in Rostock angegriffen. Wie die Polizei in Rostock mitteilte, attackierten die zumeist schwarz gekleideten Täter das Geschäft mit Flaschen und Steinen und versuchten, die Rollläden aufzuhebeln. Der Inhaber befand sich während des Angriffs im Laden und alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, warfen die Flüchtenden Mülltonnen als Barrikaden auf die Straßen. Einige setzten sich massiv zur Wehr, als sie festgenommen werden sollten. Zwei Polizisten wurden verletzt.
  
Die Beamten nahmen schließlich vier mutmaßliche Täter im Alter von 24 bis 45 Jahren fest. Gegen sie wird wegen schweren Landfriedensbruchs, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Die Eröffnung des Ladens in dem als Studentenviertel geltenden Stadtteil hatte vor kurzem zu öffentlichen Protesten geführt. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar