Politik : Gewehr bei Fuß

-

Das Hauptquartier der USStreitkräfte im Nahen Osten liegt im Camp Al Sajlija bei Doha in Qatar. Dem Central Command (Centcom) unterstehen derzeit schätzungsweise 250 000 Mann an US-Truppen in der Region. 60 000 weitere sind noch auf dem Weg. Der Großteil der Streitmacht, 120 000 Soldaten, davon die Hälfte Bodentruppen, steht in Kuwait. Die Luftwaffe hat bereits rund 80 Jets in Kuwait stationiert, weitere kommen aus Japan und Italien nach Kuwait und Saudi-Arabien. Dort sind bereits rund 100 Kampfflugzeuge stationiert. Auch die Nachbarstaaten Bahrain, Vereinigte Arabische Emirate und Oman beherbergen US-Jets, Transportflugzeuge und unbemannte Dronen. Zusätzlich zu den dauerhaft in der Türkei stationierten Einheiten wollen die USA 62 000 Soldaten und 255 Flugzeuge dorthin verlegen. Falls sich das Parlament weiter sperrt, werden die Truppen womöglich per Luftbrücke in den Nordirak transportiert. Die US-Marine stellt sechs Flugzeugträgerverbände, die jeweils 70 bis 80 Kampfflugzeuge einsetzen können. Großbritannien hat als wichtigster Alliierter 41 000 Soldaten in die Region geschickt: 30 000 Heeressoldaten, 100 Flugzeuge und 16 Kriegsschiffe. avi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben