Politik : Gewerkschaft schließt Möllemann aus IG Bau nennt formale Gründe

NAME

Frankfurt (Main) (dpa). Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Jürgen Möllemann ist von der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) als Mitglied ausgeschlossen worden. Ein IG- Bau-Sprecher bestätigte am Mittwoch entsprechende Informationen der „Bild“-Zeitung. Anlass für den Ausschluss war dem Blatt zufolge der von Möllemann ausgelöste Antisemitismus-Streit. Die Äußerungen des FDP-Vizes hätten in der IG Bau große Empörung ausgelöst. Der IG-Bau-Sprecher sagte hingegen, Möllemann sei ausgeschlossen worden, weil er als Inhaber eines Unternehmens nicht die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft erfülle. Die Gewerkschaft führe ihn deshalb seit der vergangenen Woche „im gegenseitigen Einvernehmen“ nicht mehr als Mitglied. Möllemann war im Oktober 2001 beim Gewerkschaftstag der IG Bau in Bonn spontan der Gewerkschaft beigetreten. Möllemann forderte die Gewerkschaft auf, seine bisher gezahlten Beiträge für einen sozialen Zweck zu spenden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben