Politik : Gnade für Schabowski und Kleiber: Verständnis - Für Kleiber war der Prozess "fair"

ide

Günther Kleiber war einer der unauffälligen Figuren im SED-Apparat. Gemeinsam mit Günter Mittag kümmerte er sich in den achtziger Jahren im Ministerrat um die Wirtschaftspolitik der DDR. Der im sächsischen Eula geborene Elektrotechniker stieg von Dresden aus die Sprossen der DDR-Nomenklatura hinauf. In den siebziger Jahren wurde er Machinen- und Fahrzeugbauminister. Im Führungszirkel der SED fiel Kleiber kaum auf. Das Verfahren gegen ihn bezeichnete der 68-Jährige Vater zweier Söhne als fair.

Bernhard Geier, der ebenfalls begnadigt wurde, war früherer Kommandeur des DDR-Grenzkommandos. Geier wurde im August 1999 wegen Totschlags in drei Fällen zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Geier bedauerte während des Prozesses den Tod der Opfer "aufrichtig".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben