Politik : Gorbatschow wirft USA „Siegerkomplex“ vor

-

Berlin - Der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat heftige Kritik an den Vereinigten Staaten geübt. In einem Interview mit der „Netzeitung“ sagte Gorbatschow: „Unsere amerikanischen Freunde leiden heutzutage an einer Krankheit, die schlimmer ist als Aids. Ich würde diese Krankheit als den Siegerkomplex bezeichnen.“

Gorbatschow begründete seine Kritik mit der Rolle der USA in der Weltpolitik. Die USA seien immer noch in ihrem alten politischen Anspruch verfangen, in ganz Westeuropa das Sagen zu haben. In Zukunft würden die Vereinigten Staaten seiner Ansicht nach aber ihren weltweiten Führungsanspruch verlieren. Ihre Bedeutung werde geringer, sagte Gorbatschow.

Gleichzeitig ging Gorbatschow davon aus, dass die Bedeutung der Europäischen Union zunehmen wird. „Es wird ein gestärktes vereintes Europa geben“, sagte er. Zudem werde es neue Machtzentren auf der Welt geben, etwa Russland, China, Indien, Japan und Brasilien: „Dann müssen die Amerikaner verstehen, dass es notwendig ist, Dinge partnerschaftlich zu entscheiden und als Partner zu handeln, anstatt immer nur Kommandos geben zu wollen.“ AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar