Politik : Gordon Brown präsentiert sein Kabinett

London - Einen Tag nach seinem Amtsantritt hat der neue britische Premierminister Gordon Brown am Donnerstag sein Kabinett vorgestellt. Neuer Außenminister wird der 41-jährige Umweltminister David Miliband. Die frühere Bildungsministerin Jacqui Smith soll als erste Frau das Innenministerium leiten. Zu seinem eigenen Nachfolger als Finanzminister und damit zur künftigen Nummer zwei der Regierung ernannte Brown seinen langjährigen Vertrauten Alistair Darling, den bisherigen Handelsminister.

Miliband ist der jüngste Außenminister Großbritanniens seit 30 Jahren. Der frühere Blair-Berater wurde einst als möglicher Konkurrent Browns um das Amt des Premierministers gehandelt und gilt weiter als Anwärter auf den Vorsitz der Labour-Partei. Die Ernennung des 53-jährigen Darling war weithin erwartet worden: Er ist ein enger Vertrauter Browns und hatte ihm in der Vergangenheit treu zur Seite gestanden. Der erfahrene Politiker, der an seiner weißen Löwenmähne zu erkennen ist, hatte auch unter Blair wichtige Ministerämter inne – darunter den Posten des Ministers für Arbeit und des Verkehrsministers. Wie Brown ist Darling Schotte.

Mit Smith steht erstmals eine Frau an der Spitze des Innenministeriums. Die 44-Jährige ist derzeit als „Chef-Einpeitscherin“ im britischen Unterhaus dafür verantwortlich, dass die Labour-Abgeordneten gemäß den Vorgaben der Parteiführung abstimmen. Ihr wird unverbrüchliche Loyalität zu ihrer Partei nachgesagt. Zum Justizminister wurde der frühere Außen- und Innenminister Jack Straw ernannt, während Des Browne seinen bisherigen Posten als Verteidigungsminister behielt. AFP

Meinungsseite

0 Kommentare

Neuester Kommentar