Politik : Green Card: Koalition der Perfektionisten (Kommentar)

mal.

So ist es immer: Erst taucht ein Problem auf, dann wird schnell reagiert, und prompt wachen zwei Gruppen von Bedenkenträgern auf: die "Das-ist-Flickschusterei"-Gruppe und die "Wir-haben-nichts-davon"-Gruppe. Bei Erdbeben- und Hochwasserkatastrophen lassen sich diese Reflexe ebenso finden wie jetzt, bei der Diskussion über die Green Card für ausländische Computer-Experten. Angela Merkel etwa kritisiert den Kabinettsbeschluss und fordert ein Zuwanderungskonzept sowie eine Harmonisierung des Asylrechts auf europäischer Ebene. Uff. Und was soll Deutschland in all den Jahren machen, bis es so weit ist? Zu der zweiten Gruppe gehören Internet-Firmen, für die das Jahresgehalt von 100 000 Mark zu hoch ist. Aber hätte man die Latte niedriger gelegt, würden andere sofort das "Lohndumping" geißeln. Es stimmt: Schnell handeln heißt nicht, umfassend handeln. Doch gar nichts zu tun, wäre noch schlechter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben