Griechenland : Autobombe explodiert nahe Notenbank in Athen

Eine starke Explosion hat am Donnerstagmorgen das Zentrum der griechischen Hauptstadt erschüttert. Zuvor hatte es anonyme Anrufe gegeben.

Eine starke Explosion hat am Donnerstagmorgen das Zentrum der griechischen Hauptstadt erschüttert.
Eine starke Explosion hat am Donnerstagmorgen das Zentrum der griechischen Hauptstadt erschüttert.Foto: Reuters

Eine starke Explosion hat am Donnerstagmorgen das Zentrum der griechischen Hauptstadt erschüttert. Wie es auf Fernsehbildern zu sehen war, handelte es sich um eine Autobombe. Das Auto wurde völlig zerstört. Nur Teile des Motors waren erkennbar. Verletzt wurde niemand, sagte ein Polizeioffizier. Zwei Unbekannte hatten mit Anrufen bei einer griechischen Zeitung und einem Nachrichtenportal vor der Explosion gewarnt.
Wem der Anschlag galt, blieb zunächst aus offiziellen Quellen unklar. Einen Block weiter sind die Büros der griechischen Zentralbank (Bank of Greece). Die Polizei vermutet, dass eine der zahlreichen linksgerichteten griechischen Untergrundorganisationen hinter dem Anschlag stecke. Am Freitag wird die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in Athen zu einem Arbeitsbesuch erwartet. Zudem hatte Griechenland am Vortag die Rückkehr an die Kapitalmärkte angekündigt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben