GRIECHENLAND : Gewaltsame Proteste

Aus Protest gegen die Sparpläne der neuen griechischen Regierung sind in Athen tausende Menschen auf die Straßen gegangen. Die Demonstranten machten am Donnerstag ihrem Ärger über die am Vorabend in einer Parlamentsabstimmung bestätigte Regierung von Ministerpräsident Lucas Papademos Luft. „Wir werfen sie alle raus“, stand auf einem Transparent. 7000 Polizisten waren im Einsatz, um Ausschreitungen bei der ersten Demonstration seit Antritt der neuen Regierung zu verhindern. Nach die Proteste zunächst friedlich verliefen, schleuderten rund 300 Autonome am späten Nachmittag Brandflaschen auf die Polizei. Die nahm mehrere Personen fest. AFP/dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben