Griechenland : Kommunistische Gewerkschaft besetzt Finanzministerium

Protest gegen weitere Sparpläne der Regierung: In Athen haben 200 Mitglieder der kommunistischen Gewerkschaft Pame das Finanzministerium besetzt.

„Wir haben genug geblutet! Wir haben genug gezahlt!“, heißt es auf dem Transparent.
„Wir haben genug geblutet! Wir haben genug gezahlt!“, heißt es auf dem Transparent.Foto: AFP

Aus Protest gegen weitere Sparpläne der griechischen Regierung haben rund 200 Mitglieder der kommunistischen Gewerkschaft PAME am Donnerstagmorgen das Finanzministerium in Athen besetzt. Wie das Fernsehen zeigte, hängten die Besetzer ein Transparent an die Fassade des Gebäudes. „Wir haben genug geblutet! Wir haben genug gezahlt!“, hieß es auf dem Riesentransparent.

Die Polizei griff zunächst nicht ein. Am Nachmittag wollten die Staatsbediensteten gegen weitere Sparpläne der Links-Rechts-Regierung unter Ministerpräsident Alexis Tsipras demonstrieren. (dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben