Griechenland : Wieder Randale in Athen

Die Gewalt in Griechenland flackert wieder auf. Unbekannte haben in der griechischen Hauptstadt Athen das französische Sprachinstitut angegriffen - mit mehreren Brandflaschen.

AthenRund 20 Vermummte verschwanden laut Augenzeugenberichten nach der Attacke auf das französische Sprachinstitut in den engen Seitengassen im Zentrum Athens. Bei dem Angriff wurde niemand verletzt. Unterricht fand wegen der Weihnachtsferien nicht statt. An der Fassage des Gebäudes seien nach ersten Schätzungen geringer Schäden entstanden, berichtete das Staatsradio.

Die Ausschreitungen in Griechenland dauern seit fast zwei Wochen an. Auslöser war der Tod eines 15-Jährigen durch eine Kugel aus der Waffe eines Polizisten am 6. Dezember. Am Freitagnachmittag waren neue Proteste in Athen geplant. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben