Großbritannien : Tausende gegen Blair

Einen Tag vor Beginn des Labour-Parteitags haben in Manchester mindestens 10.000 Menschen gegen die Politik ihrer Regierung in Irak, Afghanistan und Nahost protestiert.

Manchester - Die Demonstranten forderten in Manchester einen sofortigen Abzug der britischen Truppen aus Afghanistan und dem Irak sowie mehr Unterstützung für die palästinensischen Positionen in Nahost. Unter den Demonstranten befanden sich auch Lauren Booth, die Schwägerin von Premierminster Tony Blair, und das ehemalige Labour-Parteimitglied George Galloway.

Viele Demonstranten schwenkten Plakate mit der Aufschrift "Time to go" (Es ist Zeit zu gehen). Andere forderten unter Trommelschlägen und Pfeifen den sofortigen Rücktritt von Premierminister Blair und eine Untersuchung seiner Rolle bei der Rechtfertigung des Irakkrieges. Booth sagte zur Begründung ihrer Teilnahme an der Demonstration, sie halte die Außenpolitik ihres Schwagers für "verhängnisvoll".

Zur gleichen Zeit kamen Blair und mehrere Delegierte in Manchester an. Es ist für den Premier der letzte Parteitag vor seinem angekündigten Rücktritt im kommenden Jahr. Die Frage der Nachfolge Blairs wird aller Voraussicht nach das beherrschende Thema der fünftägigen Versammlung sein. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben