Politik : Grüne: Wir müssen mehr gegen Zwangsehen tun

-

(suz). Die frauenpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Grüne, Irmingard ScheweGerigk, fordert die gesellschaftliche Ächtung von Zwangsehen. Es müsse deshalb mehr Informations- und Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit geleistet werden, sagte sie anlässlich einer Fachanhörung am Donnerstag. Experten forderten dabei mehr Hilfsangebote für Betroffene. Ebenso sollten Mädchen und Frauen, die zur Zwangsehe in ein anderes Land geschickt würden, auch nach sechs Monaten zurückdürfen, weil nach dieser Zeit ihre Aufenthaltserlaubnis erlischt. Eine Anfrage der Grünen bei der Senatsverwaltung für Frauen hatte zuvor ergeben, dass im Jahr 2002 mindestens 230 Frauen in Berlin zur Heirat gezwungen worden sind.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar