Politik : Grüne wollen eine Bank für Bildung

Finanziert aus Studiengebühren

-

Berlin (hmt). Bei den Grünen ist eine neue Debatte über Studiengebühren ausgebrochen. Die hessischen Grünen wollen eine „Bundesbildungsbank“ schaffen, die Geld für bessere Hochschulen verteilt. Das Institut, das an jeden Studenten eine Art Bildungsgutschein ausgibt, wird nicht durch Steuergelder, sondern durch nachlaufende Studiengebühren finanziert. Damit liege „zum ersten Mal ein Reformvorschlag für bessere Unis vor, der die tatsächliche Kassenlage öffentlicher Haushalte berücksichtigt“, sagte der hessische Grünenchef und Staatssekretär im Verbraucherministerium, Matthias Berninger, dem Tagesspiegel. Das neue Modell werde auch keinen Studenten abschrecken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben