Politik : Grünen-Chefs verteidigen Multikulti-Konzept

-

Berlin Die Grünen-Parteichefs Claudia Roth und Reinhard Bütikofer haben das Konzept der multikulturellen Gesellschaft verteidigt. Es gehe nicht nur um dieses Konzept, es gehe „zugleich um die Freiheit“, schreiben Roth und Bütikofer in einem Beitrag für den Tagesspiegel am Sonntag. In dem Text unter dem Titel „Die multikulturelle Gesellschaft und ihre Feinde“ bezeichnen sie Multikulturalität als Aufgabe, die Einwanderern, aber auch den Deutschen viel abverlange: Sie sei „kein Kindergeburtstag, sondern verlangt Rücksicht und bringt Zumutungen und Konflikte. Sie fordert oft sogar Toleranz für Lebensweisen, die man für ,falsch’ hält.“ SPD-Chef Müntefering hat sich hingegen von Multikulti distanziert. Das Konzept führe zu „Missverständnissen“, sagte er. Innenminister Otto Schily (SPD) forderte die Muslime in Deutschland auf, den Islam zu europäisieren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar