Politik : Guantanamo-Kommandant: Wir brauchen das Lager noch

-

Guantanamo - Auch nach der Zusage von US-Präsident George W. Bush, das US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba schließen zu wollen, spricht nichts für eine rasche Umsetzung dieser Ankündigung. Der Kommandant des Lagers, Harry Harris, sagte dem Tagesspiegel in Guantanamo, die politische Entscheidung müsse Washington treffen. „Doch wir brauchen das Lager so lange, wie wir feindliche Kämpfer davon abhalten müssen, in den Krieg gegen uns zurückzukehren.“ Der Admiral betonte, das Oberste Gericht habe die Rechtmäßigkeit des Lagers nicht in Frage gestellt. Harris sagte, er sei „völlig überzeugt“, dass alle Insassen hochgefährliche Terroristen seien. Die Frage sei: „Bei wem können wir das Risiko eingehen, ihn freizulassen? In mehreren nachgewiesenen Fällen sind Entlassene in den Krieg zurückgekehrt. Wir sind im Krieg.“ Europäische Regierungen haben immer wieder die Schließung des Lagers gefordert. Die USA halten dort etwa 400 Menschen fest – zum Teil seit mehreren Jahren ohne Anklage. cvm

0 Kommentare

Neuester Kommentar