Hackerangriff auf Webseite : Karl-Theodor zu Guttenberg als Kuchenminister verspottet

Gehackt: Die Webseite des Ex-Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg ist von Hackern angegriffen worden. Ziel der Attacke war dabei offenbar lediglich, den ehemaligen CSU-Politiker zu verhöhnen.

Karl-Theodor zu Guttenberg wurde Opfer einer Hackerattacke.
Karl-Theodor zu Guttenberg wurde Opfer einer Hackerattacke.Foto: dapd

Nach der Tortenattacke vergangene Woche muss sich Karl-Theodor zu Guttenberg nun gegen einen Angriff von Internet-Spaßvögeln wehren. Unbekannte Hacker hatten die Homepage des Ex-Verteidigungsministers am Sonntagmittag eingenommen und kürten den einstigen CSU-Star kurzerhand zum „Bundeskuchenminister“.

Tortenattacken auf Politiker in Bildern:

Tortenattacken auf Politiker
Viele Prominente wurden schon Opfer einer Lebensmittelattacke: unter anderem Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.Weitere Bilder anzeigen
1 von 14Foto: Hedonistische Internationale
03.02.2012 11:49Viele Prominente wurden schon Opfer einer Lebensmittelattacke: unter anderem Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Auf der Startseite war stundenlang eine Fotomontage zu sehen, die den CSU-Politiker mit einer Torte als „Kopfschmuck“ zeigte.

Erst am Donnerstag hatten Netzaktivisten Guttenberg in einem Berliner Café überrumpelt und ihm eine Torte ins Gesicht gedrückt. Auch heute reagierte der 40-Jährige betont gelassen und sagte „Bild.de“, er freue sich über den „unerwarteten Karrieresprung“. (dapd)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben