Politik : Haftbefehl gegen zweiten Kofferbomber

-

Berlin - Die Anti-Terror-Ermittler haben den Fahndungsdruck auf den zweiten Kofferbomben-Attentäter verstärkt. Gegen den Verdächtigen wurde am Mittwoch Haftbefehl wegen des Verdachts auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, versuchten Mordes in einer Vielzahl von Fällen sowie versuchter Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion erlassen. Das BKA veröffentlichte ein neues Fahndungsplakat des Mannes, der Dschihad Hamad heißt. BKA-Chef Jörg Ziercke sagte, die Fahndung im Inland, aber auch international konzentriere sich jetzt auf diese Person. „Solange wir den zweiten Täter noch nicht haben, dauert die Gefahr an. Aber ich sage auch ganz klar: Panik ist nicht angebracht.“ Die Ermittler wüssten, dass der in Kiel festgenommene Youssef Mohamad E. H. und der zweite Täter „gemeinsam diese Tat geplant haben und sich nach dem 31. Juli abgesetzt haben müssen, mit hoher Wahrscheinlichkeit Richtung Libanon“, fügte Ziercke hinzu. Offen sei, ob auch der zweite Verdächtige wieder nach Deutschland zurückgekehrt sei (Seiten 2 bis 4). Tsp/Foto: ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben