Hamas-Anführer im TV : Hanija verspricht Sieg über israelische Truppen

Der aus der Öffentlichkeit verschwundene Hamas-Anführer Ismail Hanija trat im Fernsehen auf. Er schwor die Palästinenser auf einen Sieg gegen die israelischen Truppen ein.

Hanija dpa
Hamas-Anführer Hanija: Wir sind mit dem Sieg verabredet. -Foto: dpa

Gaza/Tel AvivTrotz der schweren israelischen Angriffe hat der hochrangige Hamas-Politiker Ismail Hanija den rund 1,5 Millionen Palästinensern im Gazastreifen einen baldigen Sieg versprochen. Gaza werde nicht zusammenbrechen und der Sieg sei nah, sagte Hanija am Montagabend in seiner zweiten Fernsehansprache seit Beginn der israelischen Militäroperation am 27. Dezember.

Verabredet mit dem Sieg

Die Einwohner von Gaza hätten weder Angst noch würden sie wegen des Verlustes von geliebten Angehörigen weinen, sagte er weiter. "Wir haben bald eine Verabredung mit dem Sieg über einen Feind, der kein Mitleid mit Menschen, Steinen und Bäumen kennt". Hanija äußerte sich nicht zu der ägyptisch-französischen Initiative für eine Waffenruhe.

Hamas-Führer wirkt mitgenommen

Ismail Hanija sah wie bei seinem ersten Auftritt gestresst und müde aus. Der frühere Ministerpräsident in der Autonomiebehörde versteckt sich seit mehr als zweieinhalb Wochen gemeinsam mit anderen hochrangigen Hamas-Führern.

Aus Furcht vor tödlichen Angriffen meiden sie die Öffentlichkeit und haben ihre Mobiltelefone ausgeschaltet. Arabische Fernsehsender hatten zuletzt am 31. Dezember eine aufgezeichnete Rede von Hanija ausgestrahlt. (hyc/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben