Hamburg : Sprunghafter Anstieg rechtsextremer Straftaten

Die Anzahl rechtsextremer Straftaten in Hamburg ist im vergangenen Jahr um mehr als 40 Prozent gestiegen.

Hamburg - Nach einer Antwort des Senats auf eine SPD-Anfrage wurden 2006 insgesamt 400 rechtsextreme Delikte verzeichnet. Im Vorjahr waren es 285 gewesen. Bei rechten Gewaltdelikten verzeichnete die Polizei eine Steigerung von 20 auf 29. "Die Zahlen zur Entwicklung im rechtsextremen Bereich sind leider noch dramatischer als bisher befürchtet", sagte der SPD-Innenexperte Andreas Dressel. Rückläufig ist dem Bericht zufolge dagegen die Kriminalität aus dem linksextremen Lager. (tso/dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar