Politik : Hau den Fritz

Bei den Grünen reden sie schlecht über die „da oben“ in Berlin. Die Basis lässt ihren Unmut vor allem an Parteichef Kuhn aus

Matthias Meisner

Das Gegrummel ist bei Fritz Kuhn angekommen. Der Grünen-Vorsitzende weiß, wie sie in der Partei reden über die „Machtkämpfe bestimmter Männer“, über die mageren Erfolge bei den Koalitionsvereinbarungen mit der SPD, über die Rentendebatte, die für die Ökopartei zum Debakel wurde. Und wie sie an der Basis reden – über Fritz Kuhn selbst! Nicht wenige wollen ihm die Schuld für die grüne Krise zuschieben.

Erst am Wochenende, bei einer Sitzung der baden-württembergischen Kreisvorsitzenden, ist es heiß hergegangen. Kuhn musste sich anhören, wie die Basis denkt über die „da oben in Berlin“. „Ungeheuer scharf“ sei in Stuttgart gegen die Führung gewettert worden, berichtet ein Teilnehmer. Als Kuhn namentlich kritisiert wurde, applaudierten auch die Bundestagsabgeordneten des Realo-Flügels, notierten sie beim Netzwerk Basisgrün, in dem sich die Linken organisiert haben.

Viele aus der Spitze bekommen gerade ihr Fett weg. Doch für Kuhn ist die Lage besonders eng: Manchen gilt er als der „bessere Sozialdemokrat“, andere haben mit ihm politische Rechnungen aus alten Stuttgarter Tagen offen. Im Streit um die Laufzeitverlängerung für das Akw Obrigheim fühlte sich der Landesverband von Kuhn schlecht informiert. „Toter Mann“ habe der einfach gespielt, heißt es. Und nun gibt es böse Worte: „Ist doch klar. Wenn jemand angeschlagen ist, wird da jetzt draufgehauen“, sagt einer aus der Führung. Auf Kuhns Wiederwahl auf dem Parteitag Anfang Dezember in Hannover jedenfalls möchte zurzeit bei den Grünen niemand wetten, und auch für seine Co-Chefin Claudia Roth ist damit erneut alles offen.

Kuhn selbst möchte sich nicht äußern, glaubt eher an das übliche Gemaule. Vielleicht hofft er, dass die Kritik an ihm in Wahrheit Joschka Fischer gilt. Der indes ist Außenminister. Kuhn aber droht eine Rolle als Hinterbänkler im Bundestag.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben