Heiligendamm : Der Gipfel hat begonnen

Beim G-8-Gipfel in Heiligendamm wird aktuell besonders über Klimaschutz geredet. Ob Kompromisse gefunden werden oder die Regierungschefs mit leeren Händen in ihre Heimatländer zurückkehren, hängt auch von Bundeskanzlerin Merkel ab.

HeiligendammDer G8-Gipfel in Heiligendamm ist am Vormittag offiziell eröffnet worden. Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing ihre Gäste bei strahlendem Sonnenschein vor dem Hotel in Heiligendamm. Sie begrüßte die Staats- und Regierungschef der anderen G8-Staaten sowie EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

Anschließend begannen die Staats- und Regierungschefs mit der eigentlichen Arbeit. Dabei geht es darum in Gesprächen auf Chefebene zu versuchen, eine Annäherung bei den strittigen Themen wie etwa beim Klima zu finden. Aus deutschen Delegationskreisen war verlautet worden, es gebe in der Klimafrage, wo sich vor allem die USA sperren, eine Annäherung.

Mühsame Suche nach einem Klima-Kompromiss

Die Chefunterhändler der wichtigsten Industriestaaten und Russlands hatten in der vergangenen Nacht weiter nach einem Kompromiss gesucht. Japan und die USA sperren sich gegen die Pläne von Bundeskanzlerin Angela Merkel, beim  Gipfel konkrete Klimaschutzziele festzuschreiben.

Rund um Heiligendamm war es in der Nacht ruhig geblieben. Etwa 1000 Demonstranten hatten friedlich an zwei Orten in der Nähe des zwölf Kilometer langen Sicherheitszauns ausgeharrt. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben