• "Herr Ströbele, jetzt machen Sie mal langsam" - Die Debatte, in der Schäuble nicht alles sagte

Politik : "Herr Ströbele, jetzt machen Sie mal langsam" - Die Debatte, in der Schäuble nicht alles sagte

Am 2. Dezember 1999 debattierte das Parlament über die Einsetzung des Untersuchungsausschusses zur CDU-Spendenaffäre. Im Folgenden ein Ausschnitt.

Hans-Christian Ströbele/Grüne: Haben Sie denn Herrn Schreiber getroffen?

CDU-Chef Schäuble: Ich habe Herrn Schreiber sehr wohl ein Mal getroffen.

Ströbele: Den haben Sie getroffen?.

Schäuble: Ja, ich habe Herrn Schreiber getroffen. Ich sage Ihnen auch, bei welcher Gelegenheit: Die damalige Schatzmeisterin der CDU, Baumeister, hatte im Wahlkampf ...; es war 1994 - Persönlichkeiten zu einem Gesprächsabend eingeladen.

Ströbele: Waffenhändler!

Schäuble: Herr Ströbele, jetzt machen Sie mal langsam! Ich erkläre es doch gerade ... Wie gesagt: Brigitte Baumeister hat damals ... Persönlichkeiten zu einem Gesprächsabend in Bonn eingeladen und sie mit dem Fraktionsvorsitzenden - dies war ich damals wie heute - zusammengebracht. Während dieses Gesprächsabends habe ich einen Herrn kennen gelernt, der sich mir als ein Mann vorgestellt hat, der ein Unternehmen leitet. Ich habe später festgestellt, dass es Herr Schreiber war.

Ströbele: Mit oder ohne Koffer?

Schäuble: Ohne Koffer, das heißt: Ich habe vielleicht einen Aktenkoffer dabei gehabt."

» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben