Politik : Hertha BSC blamiert sich in Kiel

NAME

SPORT

Kiel (Tsp). Hertha BSC hat unfreiwillig die einzige Sensation in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals verursacht. Der Berliner Fußball-Bundesligist unterlag am Sonntag beim Tabellenletzten der drittklassigen Regionalliga, Holstein Kiel, mit 0:3 im Elfmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit und 30-minütiger Verlängerung hatte es durch Tore von Rose für Kiel und Preetz für Hertha 1:1 gestanden. Im Elfmeterschießen scheiterten die Berliner Pinto, Schmidt und Hartmann, während die drei Kieler Schützen allesamt trafen. Hertha verlor nicht nur das Spiel, sondern auch seinen Nationalspieler Marko Rehmer. Der gerade von einer Verletzung genesene Verteidiger musste wegen einer Augenbrauenverletzung ausgewechselt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben