Politik : Hertha ganz unten – Stevens am Ende?

1:4-Niederlage gegen Leverkusen Fans verspotten ihre Mannschaft

-

Berlin (cc-). Das Spiel gegen Bayer Leverkusen könnte Huub Stevens’ letztes Spiel als Trainer von Hertha BSC gewesen sein. Die Berliner unterlagen Bayer im Olympiastadion mit 1:4 (0:1) und bleiben nach neun Spieltagen in der Bundesliga ohne Sieg. Die Vereinsbosse wollten am Abend keine Stellungnahme abgeben. Aufsichtsratschef Rupert Scholz sagte aber dem Tagesspiegel: „Natürlich müssen wir jetzt was machen.“ Vermutlich fällt am Sonntag im kleinen Kreis eine Entscheidung. Herthas Fans verspotteten am Ende ihren eigenen Verein, der jetzt Tabellenletzter ist. Sie sangen: „Oh, wie ist das schön.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar