Politik : Hessens SPD für Boykott der Deutschen Bank

-

Berlin In der Debatte um Stellenstreichungen bei der Deutschen Bank regt Hessens SPD-Chefin Andrea Ypsilanti an, das größte deutsche Kreditinstitut zu boykottieren. Jeder Kunde könne sich überlegen, ob er nicht mehr für den Arbeitsmarkt tue, wenn er zu einer Sparkasse oder Genossenschaftsbank wechsele. In der Koalition stieß dies nicht auf Zuspruch. Doch erstmals ließ auch Bundeskanzler Gerhard Schröder Missfallen über die Bank erkennen. SPD-Fraktionsvize Ludwig Stiegler sagte dem Tagesspiegel, sie solle sich nicht auf ihren Börsenwert fixieren, sondern dem Mittelstand mehr Kredite geben. mod/ce/ro

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben