Hessischer Einwanderer-Test : Viele Deutsche würden durchfallen

Viele Deutsche würden bei den vom Land Hessen geplanten Test für einbürgerungswillige Ausländer durchfallen. Das hat eine Umfrage des Marktforschungsinstituts OmniQuest in Bonn ergeben.

Bonn/Berlin - Nach Angaben des Instituts vom Freitag konnten zum Beispiel nur 35,7 Prozent der Befragten das Gründungsjahr der Bundesrepublik Deutschland richtig benennen. Rund zwei Drittel (64,3 Prozent) waren dazu nicht in der Lage. Sogar 79,8 Prozent gaben eine falsche Antwort auf die Frage «Wie heißt die deutsche Nationalhymne?».

Das Institut hatte nach eigenen Angaben am Donnerstag 1000 Bürger über 14 Jahren befragt. Ihnen wurden 10 der insgesamt 100 Fragen aus dem Einbürgerungstest gestellt.

OmniQuest zufolge konnten 68,8 Prozent der Befragten das Jahr der deutschen Wiedervereinigung nicht richtig benennen. 58,2 Prozent kannten die richtige Bezeichnung für die deutsche Verfassung nicht. An der Frage nach der Zahl der Bundesländer scheitertet noch 44,1 Prozent der Befragten, an der Frage nach der genauen Amtsbezeichnung des deutschen Staatsoberhauptes 32,7 Prozent. Den Namen des ersten deutschen Bundeskanzlers konnten 20,4 Prozent der Befragten nicht richtig nennen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben