Politik : Hinter den Linden: Gemein

Robert von Rimscha

Eine Berliner Band landete einst den Hit "Ich will zu Dir gemein sein". Gemein wollten auch die Jung-Anarchos sein, die vor dem Stuttgarter Grünen-Parteitag protestierten. Koalition, Kompromiss, Konsens über den Atomausstieg - alles Schweinesystem. Das fanden die Grünen gemein, dass ihr mühsamer Realismus so bekrittelt wird. Also wurde hitzig hin- und herdiskutiert, bis Hans-Christian Ströbele auftrat, der Berliner Abgeordnete. Er nahm sich ein Megaphon und pries den "Druck der Straße". Aus dem Schweinesystem destillierte Ströbele vor allem die Herren Kohl und Kiep heraus, und plötzlich brandete Beifall auf. Realo-Basis und Anarchos friedlich vereint. Was wieder einmal beweist, dass die Doppelspitze nicht klappt. Schon die alten Römer wussten, dass diese allein nicht reicht. Das Volk, vor allem dann, wenn es gemein sein will, braucht einen Anwalt, den Tribunus Plebis. Jemanden wie Ströbele.

0 Kommentare

Neuester Kommentar