Politik : Hinter den Linden: Ordensleute

Matthias Meisner

Dieter Althaus sah alt aus. So könnte diese Geschichte beginnen, hätte nicht neulich jemand in der Redaktion noch einmal gemahnt: Keine Scherze mit Namen! Wo kämen wir denn auch hin? Schröder? Immer öder! Der hessische Ministerpräsident? Ausgekocht! Und die CDU-Vorsitzende? Einfach merkelwürdig.

Doch dass Althaus, der Fraktions- und Landeschef der CDU in Thüringen, letzte Woche in Erfurt wenig Spaß hatte, wird er nicht leugnen. Bodo Ramelow, der Fraktionsvorsitzende der PDS, erinnerte den ehemaligen Kultusminister an seine Verdienste zu DDR-Zeiten. Sogar eine Auszeichnungsmedaille für seine Verdienste um den Wehrunterricht habe er erhalten, berichtete Ramelow. Doch Althaus konterte: Erstens habe Ramelow, der doch aus dem Westen komme, sowieso keine Ahnung von der DDR-Realität. Und zweitens sei ihm die FDJ-Medaille als Auszeichnung zwar angetragen worden, er aber habe an der Auszeichnungsveranstaltung in Berlin "nachweislich und bewusst" nicht teilgenommen.

Mal ganz abgesehen davon, dass Althaus, wie nun wiederum Ramelow nachschob, außerdem eine "Medaille für hervorragende Leistungen bei der sozialistischen Erziehung in der Pionierorganisation Ernst Thälmann in Gold" verliehen bekommen - und auch angenommen - hat: Der Vorgang zeigt uns, wie lückenhaft die Gauck-Behörde bisher offenbar vorgegangen ist. Was ist mit dem ausgefeilten Auszeichnungswesen der untergegangenen Republik? Fast gar nicht aufgearbeitet!

Dabei ahnt jeder Devotionalienhändler rund um das Brandenburger Tor, wie viel Zurückhaltung es in Ostdeutschland gab. Noch immer immer gibt es DDR-Verdienstmedaillen im Überfluss, die nun Berlin-Touristen offeriert werden - alle von den einst Geehrten nicht abgeholt? Ist der Trabbi nicht angesprungen, als es den Orden zu holen gab? Auf die Historiker wartet viel Arbeit. Althaus indes bieten sich neue Chancen: Endlich könnte er mal wieder eine Auszeichnung bekommen - als ehrwürdiger Zuhausebleiber.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben