Hintergrund : Atomkraftwerke in Deutschland

Störfälle, Laufzeiten, Inbetriebnahme: Die deutschen Kernkraftwerke im Überblick.

Störfälle, Laufzeiten, Inbetriebnahme: Die deutschen Kernkraftwerke im Überblick.



NECKARWESTHEIM 1:


Inbetriebnahme:

26.05.1976
Meldepflichtige Störfälle:
63
Laufzeitende: 2009

NECKARWESTHEIM 2:
Inbetriebnahme:
29.12.1988
Meldepflichtige Störfälle:
31
Laufzeitende:
2022

EMSLAND:
Inbetriebnahme: 14.04.1988
Meldepflichtige Störfälle: 49
Laufzeitende: 2020

UNTERWESER:
Inbetriebnahme: 16.09.1978
Meldepflichtige Störfälle:
91
Laufzeitende: 2012

PHILIPPSBURG 1:
Inbetriebnahme: 09.03.1979
Meldepflichtige Störfälle: 75
Laufzeitende: 2012

PHILPPSBURG 2:
Inbetriebnahme: 13.12.1984
Meldepflichtige Störfälle: 53
Laufzeitende:
2018

GRAFENRHEINFELD:
Inbetriebnahme:
09.12.1981
Meldepflichtige Störfälle:
43
Laufzeitende: 2014

KRÜMMEL:
Inbetriebnahme: 14.09.1983
Meldepflichtige Störfälle: 100
Laufzeitende: 2017 Seit einem Brand im Trafohäuschen am 28. Juni ist Krümmel abgeschaltet.

GUNDREMMINGEN B:
Inbetriebnahme:
09.03.1984
Meldepflichtige Störfälle: 47
Laufzeitende:
2015

GUNDREMMINGEN C:
Inbetriebnahme:
26.10.1984
Meldepflichtige Störfälle: 36
Laufzeitende: 2016

GROHNDE:
Inbetriebnahme: 01.09.1984
Meldepflichtige Störfälle: 61
Laufzeitende: 2018

BROKDORF:
Inbetriebnahme:
08.10.1986
Meldepflichtige Störfälle: 73
Laufzeitende:
2019

BRUNSBÜTTEL:
Inbetriebnahme: 23.06.1976
Meldepflichtige Störfälle: 113
Laufzeitende: 2009 Obwohl Brunsbüttel das störanfälligste Akw Deutschlands ist, wollte Vattenfall die Laufzeit von Krümmel auf Brunsbüttel übertragen. Das Bundesumweltministerium lehnte ab.

ISAR 1:
Inbetriebnahme: 20.11.1977
Meldepflichtige Störfälle:
52
Laufzeitende: 2011

ISAR 2:
Inbetriebnahme: 15.01.1988
Meldepflichtige Störfälle:
19
Laufzeitende
: 2020

BIBLIS A:
Inbetriebnahme: 16.07.1974
Meldepflichtige Störfälle (1997–2006): 99
Laufzeitende:
2009 Biblis A, Deutschlands ältester Meiler, und auch Biblis B sind seit Herbst 2006 wegen Montagemängeln, die bei einer Routinekontrolle entdeckt wurden, abgeschaltet. Biblis A soll 2009 vom Netz gehen. RWE beantragte eine Laufzeitverlängerung, um die Restmenge des stillgelegten Akw Mülheim-Kärlich auf Biblis A zu übertragen. Das Bundesumweltministerium lehnte ab. RWE hat dagegen geklagt.

BIBLIS B: Inbetriebnahme: 25.03.1976
Meldepflichtige Störfälle:
112
Laufzeitende: 2010, RWE darf aber einen Teil der Strommenge von Mülheim-Kärlich auf Biblis B übertragen. Die Laufzeit würde dann wohl auf 2012 verlängert.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben