Politik : Hinweise auf neuen Skandal im deutschen Fußball

-

Berlin - Drei Monate vor der WM gibt es Hinweise auf einen neuen Wettskandal im deutschen Fußball. Wie der Deutsche Fußball-Bund gestern Abend mitteilte, ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main wegen Verdachts von Manipulationen in den Regionalligen. Die Bundesliga ist nach jetzigen Erkenntnissen nicht betroffen. „Bild“ meldete, dass 2006 mindestens fünf Spiele, darunter auch Partien der 2. Liga, möglicherweise manipuliert worden seien. Nach Tagesspiegel-Informationen gab es Festnahmen. Ersten Ermittlungen zufolge stehen Spieler, nicht Schiedsrichter unter Verdacht. Der frühere Schiedsrichter Hoyzer war im November 2005 zu zwei Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt worden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben