Politik : Historischer Machtwechsel: Sozialist Delanoe Bürgermeister in Paris

Der Sozialist Bertrand Delanoe ist am Sonntag zum neuen Bürgermeister von Paris gewählt worden. Der 50-Jährige ist der erste Linkspolitiker, der seit mehr als hundert Jahren in das Rathaus der konservativ regierten französischen Hauptstadt einzieht. Delanoe konnte in dem vor einer Woche neu gewählten 163-köpfigen Stadtrat alle 92 Stimmen seiner rot-grünen Liste auf sich vereinen. Als Gegenkandidat war lediglich der scheidende Bürgermeister Jean Tiberi angetreten, der nur zwölf Stimmen bekam. Die französische Hauptstadt war bislang eine traditionelle Bastion der gaullistischen RPR-Partei; der heutige konservative Staatspräsident Jacques Chirac war von 1977 bis 1995 selbst Bürgermeister von Paris. Die Rechte war diesmal jedoch zerstritten in die Kommunalwahlen um das Pariser Rathaus gegangen.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar