Politik : HÖCHSTE INSTANZ

In der Regel zieht der 69-jährige Ali Chamenei die Strippen im Hintergrund. Er ist ein enger Weggefährte des Gründers der Islamischen Republik, des 1989 gestorbenen Ayatollahs Ruhollah Khomeini. 1981 entging Chamenei einem Attentat der Volksmudschahedin. Im selben Jahr wurde er zum Staatschef gewählt und war damit von 1981 bis 1989 ein Amtsvorgänger Ahmadinedschads. Nach dem Tod Khomeinis im Juni 1989 wird Chamenei zum neuen geistlichen Führer auf Lebenszeit bestimmt. Seither wacht er über die Vorherrschaft der islamischen Geistlichkeit, wenngleich er vorsichtige wirtschaftliche und soziale Reformen sowie den wissenschaftlichen Fortschritt fördert.AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben