Politik : Hohe Haftstrafen im Terrorprozess von Düsseldorf

-

Düsseldorf Im Prozess gegen drei palästinensische Mitglieder der islamistischen Terrorbewegung Al Tawhid und einen algerischen Unterstützer hat das Düsseldorfer Oberlandesgericht am Mittwoch Haftstrafen zwischen fünf und acht Jahren verhängt. Der 6. Strafsenat hielt die Männer für schuldig, Anschläge auf jüdische Einrichtungen in Berlin und Düsseldorf geplant zu haben. Das Gericht entsprach damit weitgehend dem Antrag der Bundesanwaltschaft. Mehrere Verteidiger kündigten Revision an. Der Vorsitzende Richter, Ottmar Breidling, kritisierte bei der Urteilsverkündung hart die Anwendung des Ausländerrechts in der Bundesrepublik. Die vier Angeklagten hätten längst abgeschoben sein müssen, bevor sie die Anschläge planten, sagte Breidling. fan

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben