Politik : Hohe Zahl rechtsextremer Straftaten

Berlin - Die Polizei hat nach vorläufigen Erkenntnissen im Januar und Februar bundesweit 2053 rechte Straftaten registriert – weit mehr als in den ersten zwei Monaten des Vorjahres (1774). Vor allem im Februar gab es einen starken Anstieg. Auch die Zahl der Opfer rechter Gewalt war mit 135 (96) deutlich höher. Die Zahlen finden sich in den Antworten der Regierung auf monatliche Anfragen der Linksfraktion. Die Werte steigen vermutlich noch, da die Polizei in der Regel Fälle nachmeldet. Außerdem hatte Brandenburg wegen einer Umstellung bei der Informationstechnik keine rechte Straftat angegeben. Tatsächlich seien aber im Januar und Februar 215 Delikte festgestellt worden, hieß es in Potsdam. fan

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben