Politik : Hohlmeier tritt als CSU-Chefin in München sofort ab

-

München Nach tagelangen Querelen gibt Bayerns Kultusministerin Monika Hohlmeier ihr Amt an der Spitze der Münchner CSU entgegen früheren Plänen mit sofortiger Wirkung ab. Das teilte die Tochter des früheren bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß am Freitag in München mit. Trotz der massiven Kritik an ihr hatte Hohlmeier das Parteiamt eigentlich erst im Herbst zur Verfügung stellen wollen. Der Vorstand der Stadtpartei nominierte am Freitag einstimmig den CSU-Landtagsabgeordneten Otmar Bernhard, der ab sofort das operative Geschäft übernehmen soll, als Nachfolger. Den Titel als CSU-Chefin der bayerischen Landeshauptstadt will Hohlmeier allerdings bis zu einem außerordentlichen Bezirksparteitag im September behalten. dpa/ddp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben