Politik : Hongkong hat die Wahl

Jan Hoehn

Hongkong - Wenn am 25. März Hongkongs neuer Regierungschef gewählt wird, ist es keine Wiederholung der von Peking inszenierten Einstimmigkeitsveranstaltung vom Juni 2005. Zwar gilt eine solide Mehrheit des von Berufsverbänden und Parteien bestückten 800 Mitglieder zählenden Wahlausschusses als „Peking-nah“, aber immerhin 111 von ihnen stützen Alan Leong, einen Vertreter des demokratischen Lagers, gegen Regierungschef Donald Tsang. „Diesmal gibt es in Hongkong eine Wahl, allein das ist ein historisches Ereignis“, sagt Leong. „Das ist ein riesengroßer Fortschritt.“

Dass er überhaupt mehr als 100 Stimmen des Wahlausschusses erhielt, war für viele Insider der sieben Millionen- Metropole eine Überraschung. „Das zeigt, dass sich etwas bewegt“, sagt Christine Loh, Vorstandsvorsitzende des umweltschutzorientierten Verbandes Civic Exchange. Beide Kandidaten stehen für die Weiterführung des liberalen wirtschaftlichen Kurses mit niedrigen Steuern und begrenzten staatlichen Interventionen. Leong favorisiert zudem eine stärkere Einbindung der Betroffenen in die Entscheidungen. Er ist als direkt gewähltes Mitglied des Legislative Council, des Parlamentes Hongkongs, bürgernäher als Tsang.

Wahrscheinlich sind die machtversessenen Hongkong-Manager der Auffassung, dass Leongs Wahlchancen nicht der Rede Wert sind und die Zeit ihr Verbündeter ist. Aber das Interesse der Leute in Hongkong an der Wahl und mehr noch an einer öffentlichen Debatte zwischen Tsang und Leong steigt. Leong schlug als Termin den 15. März vor. Dann gibt es Platz im Congress- und Convention Center der Stadt. Einen unabhängigen Veranstalter fordern Tsangs Wahlmanager. Leong: „Das ist kein Problem. In den USA arrangieren das Medienorganisationen, für uns ist das akzeptabel.“ Als wenig wahrscheinlich gilt, dass am 25. März keiner der Kandidaten eine Mehrheit erhält. In Hongkong war gemunkelt worden, es könne zu viele Stimmenthaltungen geben.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben