Politik : Hongkong lernt besser

Erweiterte Pisa-Auswertung bestätigt deutsche Schulprobleme

-

Berlin (rt). Deutschlands Schulen können auch im Vergleich mit Entwicklungsländern nicht glänzen. Eine neue OECD-Analyse der Schulstudie Pisa bestätigt die Probleme: Beim Lesevergleich sind die 15-jährigen Deutschen um einen auf Platz 22 zurückgefallen. In kaum einem anderen Land hängt der Schulerfolg zudem so stark von der Herkunft ab. Länder wie Argentinien und Brasilien sind dabei erfolgreicher. Hongkong konnte sich auf Anhieb in der Pisa-Spitzengruppe platzieren. Kinder aus Migrantenfamilien werden dort so gefördert, dass sie als 15-Jährige aufgeschlossen haben. Pessimistisch sehen deutsche Jugendliche ihre berufliche Zukunft: Kaum jeder Zweite von ihnen strebt einen anspruchsvollen akademischen Beruf an. International sind das 62 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben