Politik : IAEO kritisiert Angriff auf Syrien

Washington - Der Leiter der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO), Mohammed al Baradei, hat Aufklärung über einen möglichen israelischen Luftangriff in Syrien Anfang September gefordert. Bisher hätten weder Israel noch die USA Beweise dafür vorgelegt, dass es sich bei dem Ziel um eine geheime Atomanlage gehandelt habe, sagte Al Baradei am Sonntag dem Sender CNN. Generell sei es Aufgabe der IAEO, Hinweisen über mögliche Atomprogramme nachzugehen. Erst zu bombardieren und dann Fragen zu stellen, bringe keine Lösung.

Israel hat Berichte über einen Luftangriff auf ein syrisches Ziel am 6. September nicht bestätigt. Nach Darstellung der Regierung in Ankara war die israelische Luftwaffe in den türkischen Luftraum eingedrungen. Der israelische Regierungschef Ehud Olmert hat sich inzwischen bei seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan für eine mögliche Verletzung des Luftraumes entschuldigt. Dies könnte als indirekte Bestätigung für den Luftangriff gewertet werden. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben