Politik : „Ich kann nicht mehr“

Der Angeklagte im Mordfall Lindh verweigert die Aussage

-

Stockholm (dpa). Als wichtigste Zeugin hat eine enge Mitarbeiterin und Freundin der ermordeten schwedischen Außenministerin Anna Lindh am Donnerstag ausgesagt, der Täter sei „mit fürchterlicher Aggressivität“ gegen das Opfer vorgegangen. Der geständige Angeklagte Mijailo Mijailovic verweigerte die Aussage. „Ich kann nicht mehr“, sagte der 25jährige Sohn serbischer Einwanderer vor der Befragung durch den Ankläger. Am Vortag hatte Mijailovic die Tat gestanden, aber jede Tötungsabsicht bestritten. Der Gerichtsmediziner sagte, Lindh sei von sieben oder acht Messerstichen getroffen worden. Den Tod führte ein Stich in die Leber herbei. Die Wucht eines Stichs in den Arm habe den Knochen glatt durchschlagen. Lindh wollte im September 2003 ohne Begleitschutz einkaufen. Ihre Freundin Eva Franchell sagte, der Täter sei plötzlich auf die Ministerin zugestürmt. Mijailovic will aus einem plötzlichen Impuls gehandelt haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar