IFTAR IM AUSSENAMT : IFTAR IM AUSSENAMT

Das Auswärtige Amt lädt für den heutigen Dienstag zum ersten Mal zu einem muslimischen Fastenbrechen ein. Wie eine Sprecherin dem Tagesspiegel bestätigte, ist das Iftar-Essen – die erst nach Sonnenuntergang erlaubte Mahlzeit im Fastenmonat Ramadan – im Anschluss an das Gespräch von Außenminister Guido Westerwelle mit seinem Kollegen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Abdullah bin Zayed al Nahjan, geplant. Eingeladen sind auch Mitglieder der deutschen muslimischen Verbände. Verbandsvertreter und muslimische deutsche Politiker waren vergangene Woche bei US-Außenminister John Kerry eingeladen. Die US-Regierung lädt seit 2001 zum Iftar, stets auch mit Gästen aus dem Ausland. ade

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben