Politik : Im Kongo wird wieder gekämpft

Angriff auf die Stadt Bunia

-

Kampala (dpa). Einen Tag nach der Ankunft der ersten Soldaten einer EUFriedenstruppe in der Stadt Bunia im Nordosten des afrikanischen Bürgerkriegslandes Kongo sind dort erneut Kämpfe aufgeflammt. Nach Angaben der UN in der umkämpften Stadt Bunia griffen hunderte von Kämpfern der Lendu rivalisierende Hema-Kämpfer an, berichtet die UN. Rund um das UN-Gelände seien Einschläge von Mörsersalven und Gewehrfeuer zu hören.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben